Archives: China

Iran keurt Bitcoin goed voor internationale handel te midden van zware sancties, dalende trend en stijgende inflatie

De Iraanse regering heeft bitcoin voor de internationale handel aangenomen nu de economische crisis van het land zich verdiept, met toenemende Covid-19 gevallen, depreciëring rial, en intensivering van de sancties die door de Amerikaanse regering worden opgelegd.

De economische problemen van Iran vergroot

Iran maakt een ernstige economische crisis door als Covid-19 gevallen in het land opduiken. Het Iraanse ministerie van Volksgezondheid zegt dat het aantal dagelijkse Covid-19 infecties in minder dan twee maanden tijd meer dan verviervoudigd is. Daarnaast zijn er door de Amerikaanse overheid steeds meer sancties op Iran ingesteld, terwijl de lokale fiatvaluta, de rial, drastisch blijft dalen.

Steve H. Hanke, hoogleraar toegepaste economie aan de Johns Hopkins University en een hyperinflatie-expert, beschreef de situatie in Iran als „een klassieke doodsspiraal“. Hij heeft het woensdag gedetailleerd beschreven:

Sinds 1/1/20 is de rial 54,23% afgeschreven ten opzichte van de USD in de vrije markt & de inflatie steeg van 21,89%/jaar naar 158,31%/jaar volgens mijn maatstaf.

Bitcoin: Een oplossing voor de problemen van Iran

Terwijl Iran lange tijd pro-bitcoin is geweest, en de crypto-industrie sinds augustus 2019 heeft gereguleerd, heeft het land vorige week een grote stap gezet om cryptocurrency adoptie naar het volgende niveau te brengen. In een IRNA-publicatie werd gemeld dat het Iraanse kabinet de wetgeving inzake cryptokralen heeft gewijzigd op basis van een gezamenlijk voorstel van de CBI en het Iraanse ministerie van Energie om de centrale bank in staat te stellen cryptokralen te gebruiken om de invoer te betalen. Dit zou de centrale bank ook kunnen helpen de door de Amerikaanse regering opgelegde beperkingen te omzeilen.

Terwijl de regering nog steeds bezig is met het uitwerken van de details van hoe dit zal gebeuren, meldde de publicatie dat erkende bitcoin-mijnwerkers in het land hun munten rechtstreeks aan de centrale bank zullen moeten verkopen. Iran Daily beschreven:

De Iraanse regering wijzigde haar regelgeving inzake cryptocurrency’s om deze uitsluitend te kunnen gebruiken voor de financiering van de invoer in een tijd waarin de druk op het normale gebruik van harde valuta’s in het land toeneemt.

„Gebaseerd op de wetten, zullen cryptocurrencies die legaal in Iran worden gedolven alleen inwisselbaar zijn wanneer ze worden gebruikt voor de financiering van de invoer uit andere landen“, vervolgde de nieuwszender. „De mijnwerkers worden verondersteld de originele cryptocurrency rechtstreeks en binnen de toegestane limiet te leveren aan de kanalen die door de CBI zijn geïntroduceerd.“

Bovendien zou „de wettelijke limiet voor de hoeveelheid cryptocurrency voor elke mijnwerker bepaald worden door het niveau van de gesubsidieerde energie die gebruikt wordt voor de mijnbouw en op basis van de instructies gepubliceerd door het Ministerie van Energie.“

Wat vind je ervan dat de Iraanse regering bitcoin gebruikt? Laat het ons weten in de commentaarsectie hieronder.

BITCOIN WOCHENAUSBLICK: ALLE AUGEN AUF UNS WAHL, STIMULUS, TECHNISCHE GEWINNE

Die Marktstimmung auf dem Bitcoin Up Markt erlebte in der vergangenen Woche einen extrem bullish setting“, als Händler/Investoren den Vorstoß großer Firmen in den digitalen Währungssektor, einschließlich PayPal, bewerteten.

Der BTC/USD-Wechselkurs begann den 7-Tage-Zeitrahmen mit einem anständigen Sprung – und die restliche Zeit handelte er aufwärts. Dies geschah trotz der Unsicherheit im Zusammenhang mit der nächsten US-Finanzpolitik und den Präsidentschaftswahlen am 3. November. Bitcoin blieb nach Abschluss der Woche mit einem Plus von etwa 13 Prozent die am besten performende Anlage in sicheren Häfen.

ERNEUT GUTER START FÜR BITCOIN

Bei der Eröffnung am Montag stieg BTC/USD um 0,5 Prozent, um weiter über $13.000 zu handeln, ein psychologischer Unterstützungsgrad, von dem Händler glauben, dass er eine feste Grundlage für den nächsten Bullenlauf bieten wird.

Die Fundamentaldaten stützen bisher das rosige technische Bild. Diese Woche dürfte eine arbeitsreiche Woche werden, da die US-Wahlen und die Gespräche über fiskalische Stimulierungsmaßnahmen versprechen, die globalen Marktaussichten, einschließlich der von Bitcoin, zu beeinflussen.

Analysten erwarten, dass der demokratische Kandidat Joe Biden den amtierenden Präsidenten Donald Trump, einen Republikaner, schlagen wird. Sie fügen hinzu, dass eine demokratische Mehrheit sowohl im Senat als auch im Repräsentantenhaus den Weg für ein größeres Coronavirus-Hilfspaket – von mehr als 2 Billionen Dollar – ebnen würde.

Ein Teil der Wirtschaftswissenschaftler hält den Stimulus ebenfalls für unvermeidlich. Unabhängig davon, wer die Wahl gewinnt, sollte der Markt also mindestens eine Hilfe im Wert von 2 Billionen Dollar erwarten.

Beide Szenarien beabsichtigen, den US-Dollar schwächer werden zu lassen, wodurch die Nachfrage nach anderen sicheren Zufluchtsorten sowohl auf dem einheimischen als auch auf ausländischen Märkten steigt. Bitcoin dient als eine der Hedging-Alternativen für Investoren. Daher sehen Kenner der Krypto-Währung, dass sie nach den US-Wahlen aufwärts gehandelt wird.

TECH-GEWINN-SAISON

In der Zwischenzeit würde Bitcoin zumindest seine Gewinne über 13.000 $ halten, da bedeutende Technologieunternehmen ihre Gewinne für das dritte Quartal veröffentlichen.

Der Sektor hat seine Konkurrenten weitgehend im Jahr 2020 übertroffen, was durch die Nachfrage nach Online-Technologien während der von Coronaviren verursachten Abschottung begünstigt wurde. Er deckt nun mehr als 80 Prozent der Gesamtgewinne des S&P-500-Index ab und hat sich damit in einem Rezessionsjahr zu einem Fahnenträger der tadellosen Leistung der Wall Street entwickelt.

In dieser Woche würden Unternehmen wie Facebook, Alphabet (Google) und Apple enthüllen, ob ihre jüngsten Aktienrallyes starke Einnahmen als Basis haben oder nicht. Strategen merken an, dass die Investoren angesichts der starken Wachstumsaussichten der Firmen in den nächsten 12 Monaten sogar einen schlechten Finanzbericht ignorieren würden.

Eine nachhaltige Rallye der US-Aktien würde den Appetit der Anleger auf Bargeld verringern. Im Gegenzug würde dies einen geringeren Verkaufsdruck gegenüber anderen sicheren Häfen, einschließlich Bitcoin, bedeuten.

ANDERE TAKEAWAYS

  • Die Europäische Zentralbank wird am Donnerstag ihre Prognose für die Zukunft veröffentlichen. Angesichts des Wiederaufflammens der Coronavirus-Infektionen in Deutschland, Frankreich und anderen Teilen der Eurozone erwartet der Markt mehr Finanzhilfe von der Bank. Sollte es dazu kommen, erwartet Bitcoin ein höheres Wachstum gegenüber dem Euro.
  • Der US-Dollar wird wahrscheinlich schwankende Preisbewegungen verzeichnen, die die Preisbewegungen von Bitcoin auf einer Intraday-Basis beeinflussen könnten. Eine langfristige Schwäche des Dollars wird erwartet.

Reserve Bank of Australia rules out printing money as a solution

The governor of the Reserve Bank of Australia (RBA), Philip Lowe, has put a spin on the concept of money printing, as new fiscal stimulus measures are implemented in the country in the midst of the ongoing pandemic.

In a speech in Sydney on Tuesday, the head of the central bank said the government could borrow „on very favourable terms“ and that public debt was currently much lower than in many other countries. Calls for printing money are wrong, he said:

„There is no free lunch. The bill always has to be paid, and it’s paid for with taxes and government revenue one way or another […] The message here is that someone always pays.

Dr. Lowe, who has led the RBA since September 2016, made the comments following the announcement of the extension of emergency social security measures that will cost an additional A$20 billion ($14.2 billion), according to reports.

The community was asked for input to guide the Blockchain’s roadmap in Australia

According to Lowe, printing money is not the solution
Lowe is reluctant to follow the U.S. Federal Reserve’s strategy of unbridled money printing, and he is adamant that monetary financing of fiscal policy is appropriate only if the government cannot influence the amount of money the central bank has created, and where the government’s debts are very high.

However, the bank is not totally against modern monetary theory, as it has repurchased about A$50 billion ($35.6 billion) in state and federal government bonds in the last three months, while reducing interest rates to an all-time low of 0.25%. Lowe ruled out negative interest rates in his speech on Tuesday.

Blockchain Australia seeks to strengthen industry confidence with new CEO

Bitcoin remains a safe haven
Fiscal stimulus packages that involve printing more money are considered good news for Bitcoin holders, as they reinforce the existing safe-haven discourse due to their finite asset nature. Digital asset manager Charles Edwards said this week that the U.S. stock market reached new highs while the country was still in recession:

„This is the power of exponential money printing. Your dollars in 2020 are worth 28% less than in 2019.

He said that overvalued stocks were in contrast to undervalued Bitcoin, adding that, in his opinion, it is only a matter of time before money floods into the cryptosystem.

Australians can now pay for Iq Option at the post office
European leaders reach a $2 billion stimulus deal
750bn ($865bn) recovery fund to be lent on the financial markets. Just under half will be distributed in grants to the EU states most affected.

The European Commission also agreed to a new EU budget of almost 1.1 trillion euros ($1.27 trillion) for the period 2021 to 2027. This creates a combined purchasing power of approximately $2 billion.

Craig Wright beschuldigt, seine juristische Diplomarbeit zu plagiieren

Der Mann, der behauptet, das Bitcoin White Paper (BTC) geschrieben zu haben, hat möglicherweise keine eigene juristische Diplomarbeit geschrieben.

Das ist das Bild, das „PaintedFrog“, der pseudonyme Verfasser eines Beitrags auf Medium am 9. April gemalt hat. Dieser Beitrag zeigt große Ähnlichkeiten zwischen Wrights Dissertation und mehreren anderen öffentlich zugänglichen Quellen.

Wrights Dissertation für sein LLM in internationalem Handelsrecht an der Northumbria University wurde 2008 geschrieben und trägt den Titel The Impact of Internet Brokerage Liability.

Craig Wrights Anwälte widersetzen sich einem Gerichtsbeschluss, von dem sie behaupten, er beruhe auf „persönlichen Angriffen

Der folgende Screenshot lässt jedoch vermuten, dass ein großer Teil von Wrights Arbeit in großen Teilen aus Hillary E. Pearsons 1996 erschienener Arbeit „Internet Service Provider Responsibility“ stammt.

Online-Shopping

Andere Abschnitte von Pearsons Zeitung wurden auf weniger offensichtliche Weise kopiert. Doch wie Craig Wright selbst 2011 schrieb:

„Das Ausmaß von Plagiaten ist unterschiedlich. Sie reicht von der einfachen Neuformulierung der Ideen eines anderen ohne Bezugnahme auf seine Quellen bis hin zum wörtlichen Kopieren von Textabschnitten und dem Diebstahl ganzer Passagen.“

Craig Wrights Behauptungen über Bitcoin Billionaire werden durch seine eigenen Veröffentlichungen im Jahr 2011 widerlegt
Das Bild unten zeigt zahlreiche Beispiele von Wrights Paraphrasen über Pearsons Werk, alle ohne Bezug auf sein Werk als Quelle.

Chinas digitale Währung wird zweistufig sein und Bargeld durch Bitcoin Compass ersetzen

Ein neuer Forschungsbericht von Binance sagt, dass Chinas digitale Währung höchstwahrscheinlich ein zweistufiges System sein wird, das die im Umlauf befindlichen Banknoten und Münzen ersetzt.

Der gestern veröffentlichte Bericht behauptet, dass die PBOC (People’s Bank of China) Zentralbank Digital Currency (CBDC) 1:1 durch Renminbi-Fiat unterstützt wird und einem zweistufigen strukturierten System mit der Bank, Geschäftsbanken und Retail-Marktteilnehmern folgt.

Die erste Stufe wird Bitcoin Compass mit Geschäftsbanken für die Ausgabe und Rücknahme von Währungen verbinden

Die zweite Schicht wird diese Geschäftsbanken mit dem größeren Retail-Markt verbinden. Eine technische Bitcoin Compass Roadmap – einschließlich des in Frage gestellten Einsatzes der Blockchain-Technologie – sei noch nicht veröffentlicht, sagte Binance. Binance behauptet, dass das Bitcoin Compass System Geldtransfers ohne Bankkonto zulassen könnte.

„Das Endziel für den CBDC ist es, eine Fluktuationsrate so hoch wie Bitcoin Compass zu erreichen und gleichzeitig eine’überschaubare Anonymität‘ zu erreichen“, sagt Binance im Bericht. „Mit anderen Worten, im First-Layer-Netzwerk des CBDC werden voraussichtlich namenhafte Institutionen registriert, während der Transfer im Second-Layer-Netzwerk aus Sicht der Nutzer anonym wäre.“

Das zweistufige System könnte dem PBOC helfen, bis zu 300.000 Transaktionen pro Sekunde zu verarbeiten, was mit der Blockchain-Technologie derzeit nicht möglich ist. Binance sagte, dass auch die intelligente Vertragsarchitektur diskutiert wurde.

Im Rahmen der Geldtaxonomie der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich könnte die neue digitale Währung des PBOC „Universalgeld, kontenbasiertes Geld“ und digitale Token der Zentralbank umfassen (die wiederum ihre eigenen Kategorien für allgemeine Zwecke und Großhandel haben).

Blockchain

Geldblüte durch Binanz

Die CBDC des PBOC ist darauf ausgerichtet, Chinas Banknoten und Münzen im Umlauf, auch bekannt als M0-Geldmenge, zu ersetzen. Mit anderen Worten, die CBDC soll keine Mittel innerhalb der Zentralbank oder der Geldholding-Institute ersetzen.

Binance listete Kleinzahlungen, Interbank-Clearing und grenzüberschreitende Zahlungen als praktische Gründe für den Austausch des M0 durch einen CBDC auf.